Montag, 5. Dezember 2011

EWIG, NARR und TEUFEL in der Wochenendbeilage des Kurier

Diesen Samstag, den 10. Dezember 2012, wird unsere Thriller-Trilogie zusammen mit anderen Titeln und Autoren in der Wochenendbeilage "Freizeit" der österreichischen Tageszeitung Kurier vorgestellt.
Thema des Artikels von Anja Gerevini ist natürlich die Weihnachtszeit.
Besten Dank, dass Sie dabei auch an uns gedacht hat!

Wir wünschen allen einen schönen Advent!
Alles Liebe,
Schilddorfer & Weiss

Sonntag, 6. November 2011

Buch Wien 11 - Der nächste Lesetermin

Hiermit möchte ich zur nächsten Lesung aus "Teufel" im Rahmen

der Buch Wien 11 auf dem Messegelände einladen!

Donnerstag, 10.11., 13:15 Uhr

Messe Wien, Halle D, Forum

Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns dort treffen.

Sehr gerne beantworte ich Fragen und signiere Vorort gekaufte, oder mitgebrachte Bücher!

Bis hoffentlich dann!


Die Bilder von der Buch Wien stehen dann wieder unter http://davidglweiss.blogspot.com/

Freitag, 14. Oktober 2011

Schilddorfer&Weiss auf der Frankfurter Buchmesse 2011

Auf der heurigen Frankfurter Buchmesse, des größten internationalen Treffens der Buchbranche in Hessen, sind unsere Titel gleich auf zwei Ständen präsentiert.
"Ewig", "Narr" und "Teufel" als Hardcover befinden sich auf dem Stand des LangenMüller Verlags in Halle 3.0 D 124.
Und das Taschenbuch von "Ewig", erschienen im HEYNE Verlag ist ebenfalls in Halle 3.0 auf Stand E 111 zu finden.

Am Sonntag, den 16.10.2011, werde ich ab circa 13.00 Uhr unsre Bücher signieren, die am letzten Messetag auch käuflich zu erwerben sein werden. Wo? Halle 3.0 D124!

Mehr Fotos von der Messe sowie mein persönlicher Eindruck sind unter folgendem Link zu sehen:

http://www.davidglweiss.blogspot.com

Mittwoch, 14. September 2011

"Teufel" im Kulturmagazin "Aufgefallen" von MDR 1 am 18.Juli 2011

video

Das war für uns die Wiener Kriminacht in Berlin:

Am Abend des 9. September 2011 hat in Berlin die erste Wiener Kriminacht in Berlin stattgefunden.
Auch Gerd Schilddorfer und ich, in unserer Rolle als Autorenduo Schilddorfer & Weiss, sind dazu eingeladen worden.
Gerd, unser Wahlberliner, war ja schon Vorort. Ich bin mit dem Flieger angereist.
Ort unserer Lesung war das Berliner Szenelokal "Valentin Stüberl", benannt nach dem bayrischen Kultkomiker Karl Valentin.
Rund 30 Leute sind zu unsrer Lesung gekommen, was angesichts des Umstandes wie groß Berlin ist, und dass die Kriminacht zum ersten Mal stattgefunden hat, nicht schlecht gewesen ist.
Die Stimmung war jedenfalls toll, und das anschließende Fest dauerte bis in die frühen Morgenstunden. Da waren dann noch viel mehr Leute dabei, und wir haben unsren Spass gehabt.
Das Experiment "Wiener Schmäh trifft Berliner Schnauze" ist ein voller Erfolg gewesen.







Auf diesem Bild ist unser Gastgeber im Valentin Stüberl Peter Großhaus zu sehen.
Besten Dank für die Bewirtung und die gute Zusammenarbeit!

Unseren Dank auch an die ECHO Medienhaus Berlin Ges.m.b.H,
die den Abend in der deutschen Hauptstadt organisiert hat.

((c) Fotos: Peter Großhaus und David Weiss)

Donnerstag, 8. September 2011

Mittwoch, 31. August 2011

Unsere Bücher in Bella Italia/ Südtirol


Nachdem der Showdown unseres letzten Thrillers "Teufel" in Turin spielt, war es ja eigentlich nur eine Frage der Zeit, dass man jenseits des Brenners auf unsere Trilogie aufmerksam wird... ;-)
Bereits auf meiner Fahrt nach Südtirol habe ich auf der Raststation Wörthersee In Kärnten einen alten Bekannten im Bücherständer getroffen:




Und in Meran erst. Dort waren wir gleich in beiden Buchhandlungen in der Stadtmitte zu haben:






Sonntag, 28. August 2011

Erfüllte Zeit (Ö1), am So. 28.8.2011

In der heutigen Erfüllte(n) Zeit von Ö1 um 7:05 Uhr war "Teufel" der Buchtipp:

Buchtipp: "Teufel"
Dunkle Riten und elitäre Zirkel, doppeldeutige Botschaften, die nur von Eingeweihten entschlüsselt werden können und eine verborgene Wahrheit, die keinesfalls an die Öffentlichkeit kommen darf - das ist der Stoff, aus dem Bestseller gemacht sind.
Im Umfeld des religiös-mystischen ist der neue Roman des österreichischen Autoren-Duos Schilddorfer/Weiss angesiedelt, ein Ambiente, das nicht wenige Leserinnen und Leser fasziniert.
Gestaltung: Daniel Podertschnig und Alexandra Mantler-Felnhofer

(Quelle: http://oe1.orf.at/programm/282479)Link

Die Sendung kann im Ö1-Webradio unter folgendem Link nachgehört werden:

http://oe1.orf.at/konsole?show=ondemand&track_id=282479&load_day=/programm/konsole/tag/20110828

Dienstag, 9. August 2011

Der Ärger mit der leeren Seite...

Wir möchten uns, obwohl wir wirklich nichts dafür können, bei unseren LeserInnen entschuldigen, dass in der ersten Auflage von "Teufel" die Seite 329 leer, d.h. textfrei, geblieben ist.

Leider hat es darüber schon so manche Beschwerde gegeben, aber diesem Fehler kann relativ leicht beigekommen werden:
Die fehlende Seite 329 steht unter folgendem Link als kostenloser Download bereit:

http://www.herbig.net/uploads/tx_ttipcshop/media/Teufel_S._329.pdf

Bleiben Sie uns trotzdem gewogen!

Wenn der Teufel draufsteht, dürfen wir uns nicht wundern, wenn er auch drinnen steckt...

Unsere Trilogie im Stiegenhaus von Morawa/ Wollzeile



Mittwoch, 3. August 2011

Hier der Link zu ORF Sommerzeit vom 3.8. 2011, wo in der der Serie Bücherzeit der Beitrag von Sabine Zink über die Trilogie von Gerd Schilddorfer und mir gesendet worden ist.

Mir gefällt der fünfminutige Film wunderbar, und ich bedanke mich herzlich bei Sabine Zink und allen Beteiligten!

Ich wünsche viel Spaß und Spannung beim Ansehen:

http://tvthek.orf.at/programs/71919-Sommerzeit/episodes/2714889-Sommerzeit


(Um den Beitrag sehen zu können, in den Kapiteln "Bücherzeit" anklicken.)

Montag, 1. August 2011

"Teufel" in der ORF - Sommerzeit


Am 3. August 2011 wird in der ORF- SOMMERZEIT ein Portrait über Gerd Schilddorfer und mich gezeigt.

Der Beitrag von Sabine Zink wird unsere gemeinsame Arbeit und den bzW. die Inhalte unserer gemeinsamen Thriller- Trilogie ("Ewig", "Narr" und "Teufel"/ LangenMüller und HEYNE Verlag) zum Thema haben.

Gedreht haben wir im Haus-, Hof- und Staatsarchiv, der Minoritenkirche in Wien sowie im Wiener Stephansdom.

Wir freuen uns schon sehr auf dieses Feature und wünschen Viel Spaß beim Ansehen!

Sabine Zink (Quelle: http://zukunft.orf.at)


ORF Sommerzeit

Mittwoch, 3. August 2011

ORF 2 um 17:40 Uhr

Sonntag, 26. Juni 2011

"Teufel" in "Heute in Österreich", 22.Juni 2011

Hier der Link zum Ansehen des Beitrages von Sandra Ölz:

http://tvthek.orf.at/l/programs/1257-Heute-in-Oesterreich/episodes/2549707-Heute-in-Oesterreich

22. Juni 2011: Schloss Schönbrunn

Am 22. Juni 2011 fand in der Großen Galerie von Schloss Schönbrunn die Präsentation unserers neuen Thrillers "Teufel" sowie des Taschenbuchs von "Ewig" statt.
Der Abend stand ganz im Zeichen der Vollendung unserer Trilogie als Hardcover im LangenMüller-Verlag und schon bald (komplett in zwei Jahren) als Taschenbücher bei HEYNE.
200 LeserInnen sind unserer Einladung ins Schloss gefolgt, so dass es ein stimmungsvolles Fest in tollem Ambiente geworden ist.
Die warmen Temperaturen in Schloss und Park wurden zeitgerecht von einem effektvollen und kühlenden Gewitter gemildert.
Tanja Frei, unsere Lektorin beim LangenMüller-Verlag, hielt die einführenden Worte und im Anschluss an die Lesung folgten eine Gesprächsrunde, das Signieren und ein gemütlicher Ausklang bei Wasser und Wein.











Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Verlagen, allen Mitwirkenden und bei Allen, die gekommen sind!

Montag, 20. Juni 2011

"Ewig" als Taschenbuch im HEYNE Verlag ist ein Bestseller!

Rechtzeitig zur Präsentation unserer Titel "Ewig" (HEYNE) und "Teufel" (LangenMüller) in Schloss Schönbrunn habe ich folgende, gute Nachricht zu verkünden:

Auf der Schwarzer Bestsellerliste vom 19. Juni 2011 steht das Taschenbuch von "Ewig" auf Rang 7.


Montag, 6. Juni 2011

22.Juni 2011 - Schloss Schönbrunn




(Zum Vergrössern bitte das jeweilige Bild anklicken.)

Donnerstag, 26. Mai 2011

22.Juni 2011: Buchpräsentation in der Großen Galerie von Schloss Schönbrunn


Am 22. Juni 2011 um 20.30 Uhr findet in der Großen Galerie von Schloss Schönbrunn die nächste Buchpräsentation von Schilddorfer&Weiss statt.

Auf dem Programm stehen Leseproben aus „Ewig“, „Narr“ und aus unserem unveröffentlichten, dritten Band „Teufel“.

„Teufel“ wird in diesem imperialen und kunsthistorisch einzigartigen Rahmen zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt.

Es ist uns eine große Freude und Ehre, im Schloss Schönbrunn, das in allen unseren Sina&Wagner-Thrillern eine bedeutende Rolle einnimmt, lesen zu dürfen.

Und wie schon im Wiener Stephansdom werden wir auch in der Großen Galerie die ersten Autoren sein, die das machen.

Gerd Schilddorfer und ich werden im Anschluss an das Programm sehr gerne wieder Bücher signieren und ihre Fragen beantworten.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt, es gibt einen kleinen Empfang mit Wein und Sekt.

Das Schloss Schönbrunn, der LangenMüller sowie der Heyne Verlag laden zu dieser Veranstaltung herzlich ein!

Hiermit möchte ich mich bei unserer Verlegerin Brigitte Fleissner-Mikorey, bei Heyne und last but never least bei Brigitte Wachtl von Schloss Schönbrunn herzlich für diesen, bestimmt unvergesslichen Abend bedanken!

alle Fotos (c) David Weiss

Das Taschenbuch von "Ewig" ist da!

Anfang dieses Monats ist im Heyne Verlag das Taschenbuch von unserem ersten Thriller "Ewig" erschienen.
Es ist überall im Handel erhältlich (hier ein Foto v
om Morawa in der Wollzeile), und es war auch schon Profil-Tipp!

Montag, 2. Mai 2011

Es ist vollbracht, das Manuskript von Band 3 ist fertig




Pünktlich Ende April haben Gerd Schilddorfer und ich die Arbeit am dritten Band unserer Wagner&Sina-Trilogie beendet.
"Teufel", das dritte und voraussichtlich letzte Abenteuer unsrer beiden Helden ist ab- bzw. angeschlossen.
Mitte Mai folgt jetzt nur noch das Endlektorat in München mit unserer kongenialen Lektorin Tanja Frei im LangenMüller-Verlag.
Somit steht einem pünktlichen Erscheinen Ende Juni oder Anfang Juli nichts mehr im Weg!

Das Geheimnis der Kaiser wird gelöst!
Balthasar Jauerling, der geniale Zwerg und Geheimdienstchef Kaiser Joseph II, ist mit seinem am Ende von "Narr" gefundenen Privatarchiv der Ausgangspunkt für ein rasantes und düsteres Abenteuer.
Das mit roter Tinte -oder ist es Blut? - in Turin aufgeschriebene Vermächtnis aus dem 18. Jahrhundert bringt Georg Sina auf die Spur einer mächtigen Reliquie, die die christliche Welt, wie wir sie kennen, in ihren Grundfesten erschüttern kann.
Paul Wagner entdeckt in Niederösterreich Kriegsrelikte aus dem WKII, Hinweise auf den Verbleib des 1815 bei der Überquerung des Taro verschwunden Geheimarchivs des Vatikan. War es Teil eines Geheimtransports von der Wewelsburg, der Ordensburg der SS, nach Österreich?
Zwei Freunde, zwei Geheimnisse, die sich zu einem unglaublichen Ganzen vereinen.
Eine atemlose Jagd beginnt, die Paul und Georg zuletzt in die Stadt des Teufels führt, wo sich das Schicksal der beiden entscheiden wird...


Leider wissen wir noch nicht, wie unser "Baby" aussehen wird, daher hier ein paar Möglichkeiten... :-)

Dienstag, 1. März 2011

Die Wahl zum Buchliebling 2011 hat begonnen!

Auf folgendem Link kann man für unseren Thriller "Narr" seine Stimme abgeben:

http://www.buchliebling.at/auswahllisten/auswahlliste-krimis-wahl.html

Wir ersuchen, dies bitte recht zahlreich für unser Buch zu machen!

Lieben Dank und Alles Liebe!

Dienstag, 25. Januar 2011

Nominierung Buchliebling 2011


Wie Gerd Schilddorfer und ich soeben erfahren haben, sinbd wir mit unserem Titel "Narr", erschienen im LangenMüller Verlag, für den Buchpreis Buchliebling 2011 nominiert.


Das bedeutet, dass wir es unter die ersten 11 der Auswahlliste in der Sparte Belletristik/ Krimi und Thriller geschafft haben.


Die nächste Publikumswahl wird vom 1. - 31. März 2011 stattfinden.


Mehr Informationen zur Teilnahme an dieser Wahl und dem Buchpreis Buchliebling gibt es unter dem Link:




Wir bedanken uns hiermit herzlich bei unseren Leserinnen und Lesern, den Mitgliedern der Jury und bei unserem Verlag in München!


Danke an alle, die an diesem Projekt mitgearbeitet haben, uns unterstützt und mitgeholfen haben, diesen ersten Teilerfolg zu schaffen!


Mit freundlichen Grüßen (und der Bitte um Stimmabgabe für "Narr" :-)),

David G.L. Weiss

Gerd Schilddorfer

Freitag, 21. Januar 2011

Die Arbeit am dritten Band schreitet voran...


Liebe LeserInnen,


nach langer Abstinenz melden wir uns zurück, um ihnen mitzuteilen, dass nicht nur alles in bester Ordnung mit uns ist, sondern, dass auch die Arbeit am mittlerweile dritten Abenteuer von Paul Wagner und Georg Sina gut voran schreitet.


Gemeinsam mit altbewährten FreundInnen erleben unsere beiden Protagonisten wieder ein packendes Abenteuer, das sie aus Österreich hinaus in die ottonischen Kathedralen Deutschlands und nach Turin in Italien führt.

Die Verknüpfungen reichen tief in der Geschichte zurück, führen den Reporter und den Wissenschaftler an die Grundfesten der christlichen Kirchen und bis an die Pforte der Hölle.


Knapp die Hälfte des Textes ist verfasst, so dass einem baldigen Wiederlesen im Juli nichts mehr im Wege steht.


Somit freuen wir uns auf ein gutes neues Jahr mit ihnen!


Alles Liebe,


David G.L. Weiss

Gerd Schilddorfer